Vorsicht! – Trickdiebe unterwegs!

Eine "Blusenverkäuferin" stahl einer 85-Jährigen Geld aus der Wohnung.

Eine unbekannte Frau klingelte am Dienstag in einem altersgerechten Wohnblock der Bruno-Granz-Straße bei einer 85-Jährigen und wollte Blusen zum Verkauf anbieten. Daraufhin erhielt sie Einlass. Ihre Ware breitete sie direkt auf der Geldbörse der Seniorin aus, welche auf dem Tisch lag. Zu einem Kauf konnte sich die alte Dame jedoch nicht entschließen. Als die Unbekannte deshalb nach etwa 15 Minuten die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte die Geschädigte das Fehlen von 170 Euro aus ihrer Börse. In einem unbeobachteten Moment hat die Fremde sich wahrscheinlich dieses Geld gegriffen.
Beschrieben wird die Tatverdächtige folgendermaßen:
Sie scheinbar 30 Jahre alt, ca. 160 cm groß und schlank zu sein. Die Unbekannte hat dunkle glatte Haare. Die Frau, die gebrochenes Deutsch sprach, trug zur Tatzeit dunkle Hosen und eine rosafarbene Jacke.Bürger, die Beobachtungen machten, welche mit der geschilderten Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, Hartmannstraße 24, Telefon 0371 / 387 2319 in Verbindung zu setzen. Ebenso sollten sich unter dieser Adresse die Personen melden, die auf gleiche oder ähnliche Art und Weise geschädigt wurden und bisher keine Anzeige erstatteten.