Vorsicht vor der Baustelle an der Karl-Liebknecht-Straße

Leipzig - Die Änderung der Verkehrsführung in der Richard-Lehmann-Straße führte am Sonntagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Autofahrer fuhr ein misslungenes Fahrmanöver und verletzte dabei einen 74-Jährigen schwer.

Vorsicht ist beim Überfahren der Richard-Lehmann-Straße geboten. Die aktuelle Baustelle in der Karl-Liebknecht-Straße führt zu Verkehrsänderungen in den umliegenden Kreuzungen. Dass eine solche Verkehrsänderung auch Ursache für schwere Unfälle sein kann, zeigte der folgende Vorfall.

Am Sonntagmittag kam ein VW Golf aus der Bernhard-Göring-Straße und fuhr anschließend auf die Richard-Lehmann-Straße. Bei der Auffahrt wurde der 81-jährige Fahrer so von einem stehenden Bus behindert, dass dieser beim Abbiegen mit einen kreuzenden Opel Astra zusammenstieß. Der 74-Jährige Fahrer des getroffenen Autos reagierte panisch und lenkte sein Fahrzeug gegen einen Baum. Wenig später musste das Unfallopfer mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus stationär behandelt werden.

© SACHSEN FERNSEHEN