Vortrag zum Leben und Werk Hugo Lichts

Leben und Werk von Stadtbaudirektor Hugo Licht (1841-1923) sind Thema eines Vortrags von Dr. Peter Leonhardt am heutigen Donnerstag, 18:30 Uhr, im Stadtarchiv. Der Eintritt ist frei.+++

Das Stadtarchiv und die Volkshochschule Leipzig führen eine gemeinsame Vortragsreihe zum kommunalen Bauwesen durch.

Hugo Licht war zunächst als Architekt in Berlin tätig, bevor er im April 1879 nach Leipzig kam und vom Leipziger Rat verpflichtet wurde. Er leitete mit einer kurzen Unterbrechung bis zu seiner Pensionierung 1906 die Hochbauverwaltung des Bauamtes und ab 1896 das Hochbauamt.

In Leipzig erinnern vor allem das Neue Rathaus und das Stadthaus an Hugo Licht. Er war auf vielfältige Weise für die Architekturentwicklung der Stadt verantwortlich. Unter seiner Leitung entstanden auch zahlreiche andere Bauten, darunter die Kapelle und Leichenhalle des Neuen Johannisfriedhofs, das Wasserwerk in Naunhof, die Städtische Markthalle und das Grassimuseum. Auch das 1912 eingeweihte Stadthaus wurde nach seinen Entwürfen realisiert.

Bildquelle: leipzig.de