Vortrag zur Zukunft des Autos

Dresden - Im Verkehrsmuseum Dresden ist am Dienstag Prof. Barbara Lenz vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt zu Gast. Thema ihres Vortrags: „Die Zukunft des Automobils – hat das Automobil eine Zukunft?“ Autos werden immer schneller, größer und ihre Zahl wächst weltweit. Doch auch der öffentliche Verkehr und das Fahrrad gewinnen an Bedeutung. Dennoch hält die Überlastung der Städte an. Wie also geht es weiter mit dem Auto?

© Unsplash

Am Dienstag, 30. Oktober, findet im Verkehrsmuseum ein Vortrag zum Thema „Die Zukunft des Automobils – hat das Automobil eine Zukunft?“ statt. Referentin ist Frau Prof. Barbara Lenz vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Beginn ist um 18 Uhr, Eintritt: 3€.

Unsere Autos werden immer bequemer, schneller, größer, und ihre Zahl wächst weltweit, aber auch in Deutschland. Das bedeutet nicht unbedingt, dass mehr gefahren wird, denn gerade in den großen Städten gewinnen der öffentliche Verkehr und das Fahrrad immer mehr an Bedeutung. Dennoch hält die Überlastung der Städte mit motorisiertem Verkehr an, und fühlbare Gegenmaßnahmen angesichts von anhaltend hoher Luftverschmutzung und Lärm werden nicht ausbleiben. Hat das Automobil vor diesem Hintergrund überhaupt eine Zukunft? Der Vortrag wird diese Frage unter drei wesentlichen Gesichtspunkten diskutieren: Nutzungsmuster des Pkw, technologische Innovationen und internationale Entwicklung. Prof. Dr. Barbara Lenz ist Leiterin des Instituts für Verkehrsforschung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Berlin.