Sarah Ferri kommt nach Dresden

Dresden - Nach dem umjubelten Konzert im vergangenen Jahr openair beim Palais Sommer kommt die belgische Singer-Songwriterin Sarah Ferri mit ihrer Band auch in diesem Jahr nach Dresden:

Sarah Ferri & String Quartet
„Churches Tour – Herbst 2018“
3. November 2018. Kreuzkirche Dresden
Einlass: ab 19:45 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Dass Sarah Ferri heute als eine der größten Newcomerinnen der belgischen Musikszene gilt, verwundert überhaupt nicht. Gypsy-Pop, Folk und Swing: der Sound von Sarah Ferri ist ein wundervoller Mix unterschiedlichster Genres. Das mag auch an ihrer Herkunft liegen. Sarah wuchs im flandrischen Gent auf. Ihr Vater ist Italiener, die Mutter Belgierin. Sarah Ferris Songs klingen melancholisch und zeitlos. Über allem schwebt ihre betörend warme Stimme. Und immer auch ein Hauch Nostalgie.

 

Sarah Ferri präsentiert sich bereits auf dem Cover ihres Albums Displeasure als Morgaine-artige Gestalt aus der Artus-Sage. Sie scheint aus der Zeit gefallen. Musikalisch und stimmlich erwartet man einen mediävistischen Klang, sodass die Entscheidung für ihre sogenannte „Churches Tour – Herbst 2018“ nur folgerichtig erscheint. Die eigentlich zarte Frau, deren Stimme sich zu essentieller Opulenz steigern kann, möchte damit in die entlegensten Winkel eines Raumes vordringen, der eigentlich dem Sakralen vorbehalten ist - dem Kirchenraum. Da dies kein genuines Palais Sommer-Konzert ist, wohl aber die Einnahmen des Konzerts in die Finanzierung des Palais Sommers fließen, wird hier Palais Sommer- Bekanntes mal im Raum und zusätzlich in der dunkleren Jahreszeit, nämlich im Beinahe-Winter, geboten.

Und das hat ebenfalls einen Grund: Das Konzert ist der Auftakt der Reihe „Konzerte für den Palais Sommer“. Die dann eigentlich auch jazzige Sarah Ferri hat sich für ihre Kirchen-Tour diesmal ein Streichquartett (bestehend aus Karen Speltinckx: Geige, Urska: Bratsche, Jasmijn Lootens: Cello, Kobe Boon: Kontrabass und Alexander Janssens für das Sounddesign) zu Stimme mit Piano hinzugenommen. Diese Besetzung ist die Fortsetzung ihres vorangegangenen Stückearrangements mit Orchester, bei der Sie einen epischen Klangteppich aus Filmmusik ausbreitete.

Für ihr Konzert am 3. November 2018 wird wieder die Kraft ihrer Stimme das Epizentrum sein. Auch mit ihr wird sie ihr Publikum auf eine emotionale Reise schicken, bei der sich meditative Einkehr und mitreißende Leidenschaftlichkeit jeweils wechselseitig und wellenartig überbieten werden. Sicher eine Art Hochamt für Ferri-Fans und solche die es werden möchten. Selbiges mag auch für (hier ja eigentlich protestantische) Kirchgänger (mit und ohne Konfession) gelten.

Kartenvorverkauf: Tickets ab 15 Euro (ermäßigt ab 13,50 Euro) ab sofort erhältlich unter:
https://www.etix.com/ticket/v/13896/kreuzkirche-dresden-sarah-ferri?cobrand=sarah-ferri&partner_id=2101

Line Up in Dresden:
Sarah Ferri: vocal, piano (preferably acoustic grand piano)
Kobe Boon: double bass
Karen Speltinckx: violin
Jasmijn Lootens: cello
Urska: alt-violin
Alexander Janssens: soundengineer

Das Konzert findet in Kooperation des Palais Sommers, mit den Jazztagen Dresden und Dresden Fernsehen statt.