VVO bei Kunden beliebt

Beim Kundenbarometer 2011 hat der Verkehrsverbund Oberelbe sehr gut abgeschnitten. Besonders zufrieden waren die Kunden mit der Schnelligkeit, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und der Freundlichkeit des Personals. +++

Bei der jährlichen Untersuchung des Marktforschungsinstituts TNS Infratest zur Zufriedenheit der Fahrgäste mit Mobilitätsanbietern in Deutschland kann der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) seine Spitzenposition halten.

Mit einem Wert von 2,65 bei der Gesamtzufriedenheit erreicht der VVO den Spitzenplatz unter den untersuchten acht Verkehrsverbünden in Deutschland. Besonders positiv bewerten die Fahrgäste des VVO die Schnelligkeit (2,48), Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit (2,62), die Information im Fahrzeug (2,57) und die Freundlichkeit des Personals der Partnerunternehmen (2,68). Spitzenreiter unter den Verbünden ist der VVO bei den Kriterien Taktfrequenz, Sauberkeit der Fahrzeuge, Komfort und Bequemlichkeit, der Sicherheit im Fahrzeug sowie der Information bei Störungen und Verspätungen. „Unsere Fahrgäste honorieren die Anstrengungen des VVO und seiner Partnerunternehmen, einen modernen Nahverkehr für Dresden und die Region anzubieten“, stellt VVO-Geschäftsführer Burkhard Ehlen fest. „Wir werden gemeinsam weiter daran arbeiten, die erreichte Qualität zu sichern und, trotz zukünftig geringerer finanzieller Mittel, punktuell weiter zu verbessern.“

So wird unter anderem die Fahrplaninformation an den Haltestellen und in den Fahrzeugen insbesondere durch den Einsatz rechnergesteuerter Betriebsleitsysteme (RBL) und dynamischer Anzeigen weiter ausgebaut. Trotz des erreichten Spitzenplatzes in dieser Kategorie ist das Ergebnis mit 3,43 für den VVO noch nicht zufriedenstellend. Insbesondere die Maßnahmen im Zuge des S-Bahn-Ausbaus zwischen Dresden und Meißen sowie die Einschränkungen in Folge des harten Winters haben die Bedeutung einer umfassenden Information in den Fahrzeugen erhöht. „Mit der Einführung des RegioRBL werden wir die Information der Fahrgäste erheblich verbessern können“, betont Ehlen.

Insgesamt fällt der Vergleich aus Sicht des VVO positiv aus. Die erzielten Werte des VVO und seiner Partnerunternehmen liegen deutlich über dem Durchschnitt der untersuchten Verbünde. Dies spiegelt sich auch im zukünftigen Nutzerverhalten wider: Im Rahmen der Untersuchung betonten 63,7 Prozent der 1.250 Befragten, dass sie wieder Bus und Bahn im VVO nutzen würden, auch wenn Sie andere Alternativen hätten. 76,2 Prozent gaben an, Bus und Bahn weiter zu empfehlen.

Quelle: Verkehrsverbund Oberelbe GmbH

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar