VVO bringt Freischütz-Besucher aus Rathen sicher nach Hause

Am Wochenende beginnt offiziell die Spielzeit auf der Felsenbühne Rathen. Ab 20 Uhr wird “Der Freischütz“ aufgeführt. Für den sicheren Heimtransport sorgt der Verkehrsverbund Oberelbe. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de +++

„Der Freischütz“, eines der populärsten Werke der deutschen Opernliteratur, gehört seit Jahren in den Spielplan der Felsenbühne Rathen und versetzt die Zuschauer in die romantische Wolfsschlucht, in der die Jägerburschen Max und Kaspar Freikugeln gießen.

Aber nur wer den Probeschuss gewinnt, bekommt die Hand der Försterstochter Agathe. Auch in diesem Jahr finden in Rathen elf Aufführungen des „Freischütz“ statt. Mit dem Einsatz eines zusätzlichen Busses ermöglicht der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) die bequeme Heimkehr. An sieben Terminen während der diesjährigen Saison beginnt die Aufführung um 20 Uhr und endet erst gegen 22:45 Uhr.

„Aufgrund von nächtlichen Baumaßnahmen im Elbtal fahren allerdings derzeit nachts weniger Züge. Die letzte S-Bahn Richtung Dresden fährt bereits 23:20 ab Rathen“, so Andreas Gärtner, Direktor der Felsenbühne. „Da so unsere Besucher so keine Möglichkeit mehr haben, mit Bus und Bahn nach Hause zu gelangen, haben wir uns an den VVO gewandt“.

Als Ersatz für die ausfallende S-Bahn hat der VVO nun einen zusätzlichen Bus des Schienenersatzverkehrs bestellt. „Der Bus verlässt die Haltestelle am Elbeparkplatz in Rathen um 23:50 Uhr und fährt bis Pirna. Dort besteht dann um 00:35 Uhr Anschluss an den letzten Zug nach Dresden“, erläutert Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des VVO.

„Leider bleiben die zahlreichen Baumaßnahmen im Elbtal nicht ohne Auswirkungen auf den Nahverkehr. Wir freuen uns daher, dass wir den Besuchern der Felsenbühne eine Fahralternative mit dem öffentlichen Nahverkehr anbieten können.“

Der zusätzliche Bus kommt zu den Aufführungen am 25. und 26. Mai, am 8., 9. und 22. Juni sowie am 10. und 11. August zum Einsatz. Fahrplaninformationen gibt es im Internet unter www.vvo-online.de und an der InfoHotline des VVO unter 0351/ 852 65 55.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!