VVO führt Fahrplan für Smartphones ein

Zum 10. Geburtstag des Mobilitätszentrums in Dresden-Altpieschen hat der Verkehrsverbund am Freitag eine Internetplatform für Smartphones gestartet. +++

Die Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) ist ab sofort auch unterwegs immer verfügbar. Mit VVO mobil bietet der VVO die wichtigsten Informationen rund um den Fahrplan abgestimmt auf das mobile Internet an. Abfahrtszeiten in Echtzeit, Verbindungsauskunft und aktuelle Fahrplanänderungen sind nun immer und überall mit dem Smartphone abrufbar.

Der VVO bietet bereits seit mehreren Jahren mobile Auskunftsdienste an. WAP-Auskünfte und die stark genutzte SMS-Auskunft sind nur zwei Beispiele für die zunehmende Beweglichkeit des Fahrplans. Längere und aufwendigere Wegstrecken, aber auch der zunehmende Verkehr in den Abend- und Nachtstunden führen zu einer verstärkten Nachfrage nach „dem Fahrplan unterwegs“. Im Jahr 2009 hat der VVO daher mit der App „Fahrinfo Dresden“ eine umfassende Auskunft für Nutzer des iPhones von Apple eingeführt und damit den mobilen Service weiter verbessert.

Die Homepage des VVO, www.vvo-online.de, wird darüber hinaus in zunehmendem Maße von unterwegs besucht. Inzwischen nutzen sieben Prozent aller Nutzer die Seite von mobilen Endgeräten, wie eine Analyse der verwendeten Browser zeigt. Daher hat sich der VVO dazu entschlossen, wesentliche Inhalte seiner Homepage nutzerfreundlicher für die mobilen Anwender zu gestalten. Aufgrund der Vielzahl von Betriebssystemen hat sich der VVO gegen Apps für einzelne Betriebssysteme, sondern für die Nutzung des mobilen Internets entschieden. Die zunehmende Standardisierung der Browser reduziert den Programmieraufwand, für den Nutzer entfällt der „Umweg“ über die App Stores der jeweiligen Anbieter. Gemeinsam mit dem Dresdner Unternehmen webit! wurde seit Sommer 2010 an der Umsetzung des mobilen Dienstes gearbeitet. Unter vvo-mobil.de sind nun alle wesentlichen Funktionen unter einer benutzerfreundlichen Oberfläche abrufbar. „Es geht nicht darum, die VVO-Homepage auf ein kleines Display anzupassen, sondern den Fahrgästen alle benötigten Informationen in kompakter Form zur Verfügung zu stellen“, betont Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des Verkehrsverbund Oberelbe. VVO mobil bietet zum Start aktuelle Abfahrtszeiten in Echtzeit, eine Verbindungsauskunft sowie aktuelle Fahrplanänderungen. In Zukunft wird das System um Karten und die Funktion „Mein VVO“ erweitert. Damit können die Nutzer bevorzugte und häufig verwendete Einstellungen speichern. Für die Weiterentwicklung der mobilen Dienste setzt der VVO auch in Zukunft auf seine Fahrgäste. Auf der Startseite können unter dem Button „Fehler melden“ Hinweise zu Problemen und Störungen an den VVO übermittelt werden.

VVO mobil steht ab sofort unter www.vvo-mobil.de zur Verfügung.

Quelle: VVO

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!