VW erfasst Fußgänger – Mann stirbt

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem VW und einem Fußgänger ist am Dienstagabend in Friedewald bei Dresden ein Fußgänger gestorben. Der Mann war auf der Fahrbahn der Staatsstraße 81 gelaufen. +++

Der VW erfasste den Fußgänger in Höhe des Haltepunktes Friedewald. Der Aufprall war so heftig, dass der Mann rund 35 Meter durch die Luft geschleudert wurde. Der Fußgänger verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer eines Skoda konnte wohl nicht mehr rechtzeitig bremsen und knallte noch in das Heck des VW. Der VW-Fahrer erlitt einen Schock und musste psychologisch versorgt werden, der Skoda-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Kurz vor dem Unfall hatten sich mehrere Autofahrer bei der Polizei gemeldet und von einer auf der Straße umherirrenden Person berichtet. Die Polizei war bereits auf dem Weg nach Friedewald, konnte aber den Unfall nicht mehr verhindern. Die Identität des Toten ist zunächst unklar. Die Staatsstraße war zeitweise voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Quelle: News Audiovision