VW-Fahrer verursacht 20.000 Euro Schaden

Zwickau: In Pölbitz ereignete sich am Mittwoch ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem VW Passat und einem Sattelzug.

Der 58-jährige Verursacher befuhr mit seinem VW Passat die Pölbitzer Straße. In Höhe des Aldi-Marktes kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Sattelzug.

Der 58-Jährige wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Die Höhe des Sachschadens wird mit 20.000 Euro beziffert.

Mehr Nachrichten aus Zwickau finden Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar