VW investiert in sächsische Standorte

Der Volkswagen Konzern will bis 2010 in die Standorte Chemnitz und Mosel insgesamt 456 Millionen Euro investieren.

Nach Aussagen des Unternehmens fließen rund 150 Millionen Euro jährlich in erster Linie in die Modernisierung der Fertigungstechnik der Fahrzeuglackierung. Im Werk in Chemnitz an der Kauffahrtei steht unter anderem der Ausbau der Pilotfunktion für neue Motoren im Mittelpunkt. Damit sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, um weiter wettbewerbsfähig produzieren zu können. Zudem macht sich das Motorenwerk in Chemnitz durch die Investitionen unentbehrlich für die zukünftige Fahrzeug- und Motorenmodelle.

Drehscheibe Chemnitz – Darüber spricht Chemnitz – Montag bis Freitag ab 18.00 Uhr stündlich bei SACHSEN FERNSEHEN

Immer gut informiert – mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter – einfach hier anmelden