VW Passat gegen Wildschwein

Auf der A 14 bei Nossen hat es am Freitagabend einen Wildunfall gegeben. Der Passat wird beim Aufprall über die Autobahn geschleudert. Der Fahrer wird verletzt, die Wildsau überlebt den Unfall nicht. +++

Herbstzeit ist Zeit der Wildunfälle. Auch wenn die meisten Autobahnabschnitte mit Wildzäunen gesichert sind, passiert es immer wieder, so wie am Freitagabend auf der Autobahn 14 bei Nossen. Gegen 20.45 erfasst ein VW Passat ein Wildschwein, das in Höhe der Anschlussstelle Nossen Nord auf die Autobahn gelaufen war.

Der Aufprall ist so stark, dass der VW quer über die Autobahn geschleudert wird und im Graben landet. Der Fahrer wird verletzt und kommt ins Krankenhaus. Das Wildschwein überlebt die Kollision nicht. Der Passat ist Schrott. Die Richtungsfahrbahn Leipzig ist zeitweise gesperrt.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar