-W- AWO eröffnet Werkstatt-Neubau in Markkleeberg

Am Freitag eröffnete die Arbeiterwohlfahrt in Markkleeberg den Neubau ihrer Werkstatteinrichtung für Menschen mit Behinderung. +++

Zu Beginn gab es einige Grußworte vom Zweigwerkstatt-Leiter Dieter Schumann und weiteren Gästen, wie zum Beispiel auch vom Architekten Andrea Grün. Dieser übergab auch feierlich den symbolischen Schlüssel. Und den konnte man sogar essen.

Anschließend übergab Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze die Hausnummer für den Neubau an den AWO Geschäftsführer Dr. Jürgen Herrn.

Bei dem nachfolgenden Rundgang gab es dann für alle die Möglichkeit, die neuen Räume und Werkstätten zu besichtigen.

Insgesamt stehen 90 Plätze im Arbeits- und Berufsbildungsbereich, sowie 12 Plätze im Förder- und Betreuungsbereich für Schwerst- und Mehrfachbehinderte zur Verfügung.

Und auch die Mitarbeiter selbst freuen sich über den Neubau. Am Nachmittag gab es dann auch für Angehörige der Mitarbeiter die Möglichkeit das neue Haus zu besichtigen.