-W- High-Tech Röhre gegen Platzangst im Diakonissenkrankenhaus Leipzig

Wer schon mal in einer Röhre lag, der weiß: Das ist nicht gerade ein angenehmes Gefühl. Es ist eng da drin und laut, außerdem ist man meist sowieso schon verängstigt, weil man auf einen Befund wartet.+++

In der radiologischen Praxis im Diakonissenkrankenhaus Leipzig wurde deshalb ein neues MRT-Gerät installiert, das genau dieses beklemmende Gefühl verhindern soll. 

Interview: Dr. Ute Bayer – Radiologin

Außerdem sollen die Lichtinstallationen in dem Raum für eine entspannte Untersuchungsatmosphäre sorgen.

Entspannt war gestern Abend auch die Stimmung bei der feierlichen Einweihung der neuen High-Tech-Röhre – denn neben dem technischen Aspekt, gab es auch einen kulturellen: Die Vernissage zur 20. Kunstausstellung in der Praxis.

Interview: Christin Lutze – Bildende Künstlerin

Die Ausstellung trägt den Namen „Stadtlichter“ und kann für den betrachter in der Tat erst ein Mal etwas befremdlich wirken – allerdings sagt man ja auch, dass sich Gegensätze anziehen.