-w- Insekten in der Chemnitzer Innenstadt

Gigantisch – Riesige Krabbeltiere bevölkern derzeit die Galerie Roter Turm.

Doch keine Angst – diese vergrößerten Winzlinge sind völlig ungefährlich, aber ungeheuer faszinierend.

Die Ausstellung „Welt der Insekten“ zeigt dabei überlebensgroße Modelle.
So zum Beispiel eine mehr als 4 Meter lange Gottesanbeterin und einen überdimensionalen Springschwanz. Daneben wirkt der Mensch plötzlich ganz klein.

Ob nutzbringend wie der Marienkäfer oder störend wie die Wanze – sie alle haben ihren Platz in unserer Welt. Die detailgetreuen Modelle stammen von der Firma Wolter Design aus Niedersachsen. In den riesigen Insekten stecken viele hundert Arbeitsstunden.

Interview: Jens Rudolph – Galerie Roter Turm

Heuschrecke, Ameise und Co. sind aber nicht die einzigen Stars der Ausstellung.
In einer Vielzahl von Terrarien sind echte Exemplare aus der schier unerschöpflichen Welt der Insekten zu erleben.

Zudem können faszinierende Mikrofotographien bestaunt werden, so haben sie die kleinen Lebewesen noch nie gesehen. Werfen sie einen neuen Blick in den Mikrokosmos und gehen sie auf Tuchfühlung mit der „Welt der Insekten“. Die Ausstellung ist noch bis zum 25. Juni in der Galerie Roter Turm zu erleben.