– w – Urlaub in Dresden

Dresden, das sächsische Juwel an der Elbe, bietet wie kaum eine andere Großstadt die perfekten Voraussetzungen für einen längeren Aufenthalt. Die einzigartige Kombination einer Stadt voller historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten, modernem Leben und traumhafter Umgebung inmitten nahezu unverbauter Flusslandschaft lässt den Besucher immer neue Höhepunkte entdecken und offeriert gleichzeitig endlose Erholungsmöglichkeiten.

Dazu sorgen rund 150 Hotels und Pensionen innerhalb Dresdens dafür, dass jeder die passende Unterkunft findet. Eine schöne Übersicht findet man auf der Seite von Hotel.de. Besonders reizvoll ist beispielsweise ein Aufenthalt in einem der zentral gelegenen Hotels der gehobenen Klasse wie dem „Relais & Chateau Hotel Bülow Palais“, dem „Steigenberger Hotel de Saxe“, dem „Hotel Bayrischer Hof Dresden“ oder dem „Hotel Elbflorenz Dresden“. Schon die liebevoll dem Charme der Stadt angepassten Hotelbauten heißen den Gast willkommen und bieten mit elegantem Flair die richtige Atmosphäre für einen entspannten Aufenthalt. Wer Wert auf etwas mehr Eigenständigkeit und die Möglichkeit zur Selbstversorgung legt, der wird sich in den Aparthotels Neumarkt oder Am Schloss wohlfühlen.

Die Barockstadt Dresden

Im 2. Weltkrieg fast komplett zerstört, ist Dresden heute stolz darauf, wieder mit der alten Schönheit der Barockstadt glänzen zu können. Schon ein Spaziergang durch die historische Altstadt mit ihren herrlichen Gebäuden ist ein Bummel durch ein lebendiges Museum. Prachtvolle Fassaden, verspielte Türme, verschwenderische Tore und das beeindruckende Fliesenmosaik in der Augustusstraße lassen sich am besten zu Fuß erkunden. Für einen unvergesslichen Eindruck über die Stadt, die umliegenden Elbauen bis hin zu den Ausläufern der Sächsischen Schweiz sorgt ein Aufstieg auf einen der Türme von Rathaus, Frauenkirche oder Kreuzkirche.

Natürlich sind auch ausgiebige Besuche der historischen Kulturdenkmäler ein absolutes Muss. Die Frauenkirche ist nicht nur ein Wahrzeichen Dresdens, sondern auch ein Musterbeispiel für den Zusammenhalt der Menschen, wenn es um den Erhalt ihrer Kulturgüter geht. Die Werke Alter Meister lassen sich im Zwinger und dem Grünen Gewölbe bewundern, und wer die Semperoper nicht nur besichtigen, sondern wirklich erleben will, sollte sich eine Aufführung in ihren altehrwürdigen Mauern nicht entgehen lassen.

Lebendiges Flair der Neustadt

Die Neustadt am anderen Elbufer bietet nicht nur ein perfektes Panorama auf die atemberaubende Kulisse der Altstadt, sondern ist auch lebendiger Mittelpunkt der modernen Szene Dresdens. Hippe Läden in herrlichen Gründerzeitbauten laden zum Bummeln und Stöbern ein, und in den unzähligen Kneipen, Bars und Restaurants lassen sich nicht nur lokale Spezialitäten genießen, sondern auch das lebendige Flair der Stadt erleben. Bunt und quirlig geht es am Wochenende auf dem Sachsenmarkt oder dem Elbeflohmarkt zu.

Mit Rad und Schiff in die herrliche Umgebung

Herrliche Schlösser und traumhafte Landschaften laden zu Ausflügen in die Umgebung Dresdens ein. Aktivurlauber zieht es mit dem Fahrrad auf dem Elberadweg oder zum Wandern und Klettern in die bizarren Felsen der Sächsischen Schweiz. Gemächlicher ist eine Fahrt mit einem historischen Dampfschiff, wenn man ganz entspannt an Altstadt, Schlössern und Elbauen vorbei gleitet. Auch ein Besuch des herrlichen Schloss Pillnitz ist im Rahmen einer solchen Tour empfehlenswert. Am Ende lässt man einen erlebnisreichen Tag bei einem Sächsischen Wein oder Bier auf einer Terrasse am Elbufer ausklingen und plant, was es am nächsten Tag im wunderschönen „Elbflorenz“ zu entdecken gibt.