Wärmegewitter hinterlassen eine Schneise der Verwüstung im Leipziger Umland

Der Deutsche Wetterdienst hatte für die Nacht zum Freitag ein Unwetterwarung für ganz Sachsen herausgegeben – Leipzig blieb vom schweren Unwetter verschont, doch im Leipziger Umland wüteten die Regengüsse und der Sturm heftig.

In Belgershain beispielsweise wurde die gesamte Dorfstraße in Mitleidenschaft gezogen – Feuerwehr und Rettungskräfte mussten ausrücken, um umgeknickte Bäume von der Straße zu räumen.

In Espenhain fegte ebenfalls das Gewitter durch – umgeknickte Bäume sorgten für Stromausfälle und tote Telefonleitungen. Außerdem waren vor allem die Ortschaften Borna und Klinga vom schweren Unwetter betroffen.