Wärmster August seit 2003 – Noch mal Hitze in Sicht?

Der meteorologische Sommer 2013 hat das langjährige Sonnenscheinsoll erreicht. Bisher gab es rund 645 Sonnenstunden und das entspricht 103 Prozent des langjährigen Mittelwerts. +++

Das ist das erste Mal seit 2010, dass ein Sommer wieder sonniger als „normal“ ausfällt. 2011 uns 2012 reichte es nicht ganz, um das Soll zu erfüllen.

„Der August 2013 ist aktuell 2,4 Grad wärmer als im langjährigen Mittel. Damit ist es bisher der wärmste August seit 2003. Aber noch sind es ja ein paar August-Tage“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal Wetter.net.

Hoch Eliza liegt nun mitten über Deutschland und sorgt heute und in den kommenden Tagen für sehr freundliches Spätsommerwetter. Nach den derzeitigen Berechnungen ist allerdings keine neue Hitzewelle in Sicht. Vielleicht reicht es am Samstag örtlich im Südwesten für Werte knapp an die 30-Grad-Marke, doch schon am Sonntag würde es demnach wieder kühler werden.

Die Zeit der Hitzetage scheint nun langsam aber sicher vorbei zu sein. Immerhin beginnt in elf Tagen für die Meteorologen schon der Herbst 2013.

Quelle: wetter.net