Wahlplakate beschädigt – Tatverdächtiger gestellt

Dresdner Polizeibeamte stellten in der Nacht einen jungen Mann, der mehrere Wahlplakate beschädigt hatte. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,7 Promille. Gegen den jungen Dresdner wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.+++

Die Beamten waren zu nachtschlafender Stunde auf Streifenfahrt. Auf der Ludwig-Kossuth-Straße fiel ihnen ein junger Mann auf, der mit einer Gartenharke in der Hand vor einem brennenden Wahlplakat stand. Weitere, bereits verkohlte, Plakate lagen entlang des Gehweges.

Als er seinerseits die Polizisten bemerkte, versuchte er zu entkommen. Die Beamten konnten ihn jedoch stellen. Der 23-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,7 Promille. In der Hosentasche fanden die Beamten ein Feuerzeug.

Gegen den jungen Dresdner wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar