Wahren: Bau der Eisenbahnbrücke beginnt

Montag starteten erste Arbeiten zum Bau der neuen Eisenbahnüberführung am östlichen Strang des Gleisdreiecks in Wahren.

Auftraggeber ist die Stadt Leipzig. Damit beginnt ein entscheidender Abschnitt beim Bau der neuen Trasse für die Bundesstraßen 6 und 87, die Teil des schrittweise entstehenden Mittleren Rings sein wird. Die neue Straßentrasse unterquert in einem Trog die Wahrener Eisenbahngleise.

Für die Bahn sind also zwei Brücken über diesen Trog erforderlich. Die Brücke für den westlichen Gleisstrang des Dreiecks, das so genannte Brückenbauwerk 1, steht bereits. Nun soll in rund 100 Meter Entfernung von dieser Brücke das Schwesterbauwerk 2 entstehen. Wie das Bauwerk 1 wird es vor Ort vorgefertigt und dann eingeschoben.

Mit der Beendigung dieser Baumaßnahme werden dann alle vier im Zusammenhang mit der neuen Trasse zu bauenden Brücken komplett sein – drei Eisenbahnüberführungen und eine Straßenbrücke (Straße „Am Viadukt“).

Im Juli 2010 soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein.

+++ Kleinanzeigen bei Leipzig Fernsehen. Jetzt hier kostenlos schalten. +++