Waldbrandgefahr in Sachsen weiterhin erhöht

Durch die andauernde Hitzewelle, die am Wochenende einen vorläufigen Höhepunkt erreichte, steigt auch in Sachsen die Waldbrandgefahr.+++

Nördlich der Hellersiedlung in Dresden brannte bereits am Freitag eine ca. 1 Hektar große Heidefläche, die an ein Waldgebiet grenzt.

Wie schlimm die Lage wirklich ist, weiß Forstdirektor Markus Biernath.

Interview im Video mit Markus Biernath (Forstdirektor Sachsenforst)

Eine plötzliche Entschärfung der Situation ist aber nicht in Sicht, da die Trockenheit weiter andauern soll.

Für die Wälder steigt dadurch nicht nur die Gefahr eines Brandes, sondern auch das Risiko durch Schädlingsbefall.

Interview im Video mit Markus Biernath (Forstdirektor Sachsenforst)

Waldbesucher können mit korrekten Verhaltensweisen aber dazu beitragen, mögliche Waldbrände zu verhindern.

Interview im Video mit Markus Biernath (Forstdirektor Sachsenforst)

Sollte sich die Lage in den sächsischen Wäldern nicht bessern, könnten einzelne Waldgebiete sogar für die Öffentlichkeit gesperrt werden.