Waldputz in Leutzsch

Mittwoch morgen im Leutzscher Holz. Es ist kalt, es ist früh und dennoch sind einige eifrige Zeitgenossen mit blauen Säcken und Greifzangen unterwegs.

Angeregt durch die Leipziger Wanderfreunde in Zusammenarbeit mit dem Stadtforstamt werden hier all die hässlichen Hinterlassenschaften der Zivilisation beseitigt.

Interview: Simone Neumann – Stadtforstamt

23 Wanderfreunde und ein Freiwilliger füllen hier heute morgen fleißig die blauen Säcke. Ein Freiwilliger? Gerd Altmann heißt der Umweltfreund und folgte als Einziger dem Aufruf einer großen Leipziger Zeitung.

Interview: Gerd Altmann – freiwilliger Müllsammler

Es kommt schon jede Menge Müll zusammen, aber die Wanderfreunde haben schon weit aus größere Mengen gefördert. Sogar die eine oder andere Altlast liegt an Ende auf dem Haufen.

Interview: Simone Neumann – Stadtforstamt

Nach 3 Stunden ist es vollbracht und die Reiterklause lockt zur wohlverdienten Mittagpause. Essen und Trinken gibt es als Lohn für den Umweltdienst und die Wärme des Kamins obendrein.