Waldschlösschenbrücke: Brückenschatten entsteht

Die Pflasterarbeiten für den Brückenschatten unterhalb der neuen Dresdner Brücke auf der Altstädter Seite gehen weiter. Zudem werden die Rettungskräfte in die Gegebenheiten vor Ort eingewiesen. +++


In der 30. Kalenderwoche 2013 gehen die Arbeiten in Dresden wie folgt weiter:

Planungsabschnitt 1 – Brücke und linkselbische Straßenanschlüsse
Die Pflasterarbeiten für den Brückenschatten unterhalb der Brücke auf der Altstädter Seite gehen weiter. Die Arbeiter führen die Korrosionsschutzarbeiten an den Brückengeländern fort. Nachdem sie in der vergangenen Woche die Treppenaufgänge am Bogenwiderlager betoniert haben, vervollständigen sie in dieser Woche die Treppen. Die Arbeiten am Kolkschutz (Verhindern einer Unterspülung der Brücke mithilfe eines Betonkeils) im Elbebereich erfolgen, sofern dies der Wasserstand der Elbe zulässt.
       
Planungsabschnitt 2 – Tunnelbau und Straßenanschlüsse
Techniker testen die Tunneltechnik auf ihre Funktionsfähigkeit. Personal und Rettungskräfte werden in die Gegebenheiten vor Ort eingewiesen.

Verkehrshinweise
Zurzeit gibt es keine Verkehrseinschränkungen im Zusammenhang mit dem Bau der Waldschlößchenbrücke.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar