Warenumtausch nach Weihnachten

Nicht immer liegt das passende Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Kein Problem, denken viele, tauschen wir es doch einfach um. Doch ein Recht auf Umtausch gibt es nicht. Die Warenrrücknahme ist also nicht zwingend, sondern Kulanz.

Wie jedes Jahr beginnt nach dem weihnachtlichen Verschenken das große Umtauschen. Auch die Leipziger laufen in der Innenstadt von Geschäft zu Geschäft. Wollen sie wirklich Geschenke umtauschen ?

Umfrage
 
Wer sein Weihnachtsgeschenk umtauschen will, der hat die Rechnung oft ohne den Händler gemacht. Laut Verbraucherzentrale sind die Händler nicht zum Umtausch verpflichtet. Immerhin entsteht beim Kauf ein bindender Vertrag, von dem der Käufer nicht einseitig zurücktreten kann. Dass viele Geschäfte die Waren dennoch zurücknehmen, geschieht aus Kulanz. 

Interview Marlies Göllnitz-Gellert, Filialleiterin

Eine beliebte Alternative sind Geschenkgutscheine. Bei einigen Warenhäusern machten diese bis zu 10 Prozent der täglichen Weihnachtsumsätze aus. 

Interview Katrin Schindler, Rechtsanwältin Verbraucherrecht

Wer sich trotzdem nicht sicher ist, der sollte am besten noch einmal nachfragen, wie lange ein Gutschein eingelöst werden kann. Die ersten werden aber bereits jetzt umgesetzt.