Warnlagebericht: Erneut schwere Gewitter über Sachsen

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor teils kräftigen Schauern und Gewittern im Tagesverlauf.

Die Kaltfront eines Tiefs über den Britischen Inseln und der Nordsee nähert sich allmählich von Nordwesten und wird bis Dienstag früh über Sachsen ziehen. Im Voraus dieser Kaltfront können sich wieder gewittrige Störungslinien bilden, so die Wetterexperten.

Ab Montagmittag kommen auch in Leipzig erste Schauer auf. Am Nachmittag kommen zunehmend Gewitter dazu. Diese werden voraussichtlich bis in die Nacht zum Dienstag anhalten. Dabei kommt es lokal zu Starkregen mit Mengen zwischen 10 und 20 l/qm in 1 Stunde, Sturmböen bis 70 km/h und auch kleinkörniger Hagel ist nicht ausgeschlossen.

Örtlich können sich auch unwetterartige Gewitter mit Starkregen bis 30 l/qm in 1 Stunde, STURMBÖEN über 80 km/h und Hagel bis 4 cm Durchmesser bilden, so der Deutsche Wetterdienst abschließend.