WARNLAGEBERICHT für Sachsen: Schwere Unwetter im Anmarsch

Ab dem späten Nachmittag muss in Westsachsen stellenweise mit schweren Gewittern mit heftigem Starkregen und Hagel, Durchmesser bis 5 cm, gerechnet werden. (Deutscher Wetterdienst) +++

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Mittwoch, 11.06.2014, 10:30 Uhr:

Auf der Vorderseite eines atlantischen Tiefs werden mit einer südwestlichen Strömung heiße Luftmassen nach Sachsen geführt.

Heute Mittag wird die Ausgabe von Wetterwarnungen vorerst nicht erforderlich sein. Ab dem späten Nachmittag muss in Westsachsen stellenweise mit starken, örtlich schweren Gewittern mit heftigem Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 l/qm in 1 Stunde, schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) und Hagel mit Korndurchmesser bis 5 cm gerechnet werden.

In der kommenden Nacht greifen die starken, teils schweren Gewitter auf die Regionen in der Mitte und im Osten über.

Am Mittwoch muss dann gebietsweise im ganzen Freistaat mit starken, teils schweren Gewittern mit Starkregen, Sturm und Hagel gerechnet werden.

Weiterhin herrscht bei Höchsttemperaturen über 32 Grad eine starke Wärmebelastung.

Quelle: Deutscher Wetterdienst