Warnlagebericht: Starke Gewitter und viel Regen in Sachsen

Bereits am Freitag kommen teils kräftige Schauer oder Gewitter in Sachsen auf, so der Deutsche Wetterdienst. In der Nacht zum Samstag ist mit schauerartiger Regen zu rechnen, für den Osten Sachsens wurden starke Gewitter mit ergiebigem Regen angekündigt.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage bis Samstagvormittag:
Anfangs herrscht schwacher Zwischenhocheinfluss mit nur wenigen Schauern. Ab dem Freitagnachmittag verstärkt sich besonders im Süden und Osten die Gewitterneigung, laut den Wetterexperten. Gebietsweise ist mit Starkregen von 10 bis 25 l/qm zu rechnen.

Freitagabend und nachts zieht ein Tief von Tschechien nach Polen. Im Westen des Freistaats, auch in Leipzig, ist mit Dauerregen von 20 bis 40 l/qm, zum Teil auch mehr zu rechnen. Nach Osten hin bringen schauerartige und gewittrige Regenfälle eher lokal bis 25, vereinzelt aber um 40 l/qm. Samstagmorgen zieht der Regen nordwärts ab.

Aussichten des Deutschen Wetterdienstes bis Sonntag:
Am Samstag zieht der Niederschlag nordwärts ab und es kommt vorübergehend zur Wetterberuhigung mit Wolkenauflockerungen, so der Deutsche Wetterdienst. Später sind aber wieder Schauer möglich. Die Temperatur steigt bei schwachem Nordwind auf 20 bis 23, im Bergland auf 17 bis 20 Grad. In der Nacht zum Sonntag kommt wieder starke Bewölkung auf und gebietsweise regnet es oder es gibt gewittrige Schauer, so die Wetterexperten. Die Temperatur sinkt auf 16 bis 13, im Bergland bis 11 Grad.