Warnstreik am Chemnitzer Klinikum

Die Angestellten der Catering-Gesellschaft des Klinikum Chemnitz haben am Donnerstagmorgen zwischen 3.30 Uhr und 8.00 Uhr ihren Servicebetrieb niedergelegt.

Aufgerufen zu diesem Warnstreik hatte die Arbeitergewerkschaft ver.di.

Geschäftsführer Konrad Schumann versicherte allerdings, dass die Frühstücks- und Mittagessenversorgung der Patienten weiterhin gewährleistet sei.
 
Man habe die Portionen bereits am Mittwoch vorbereitet, so Schumann weiter.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar