Warnstreik im regionalen Linienverkehr in Sachsen

Am Donnerstag, den 19.02.2015 werden die Busfahrer, Schlosser und Verwaltungsangestellten einiger Verkehrsgesellschaften mit Schichtbeginn bis 10 Uhr in einen Warnstreik treten, um ihre Forderungen zur Einkommenserhöhung Nachdruck zu verleihen.

Betroffen ist der Linienverkehr im Bediengebiet der Verkehrsgesellschaften: Regionalbus Oberlausitz GmbH (RBO), Verkehrsgesellschaft Hoyerswerda GmbH (VGH), Verkehrsgesellschaft Görlitz GmbH (VGG) und der Niederschlesischen Verkehrsgesellschaft mbH (NVG).

Die Beschäftigten wollen damit ihren berechtigten Forderungen gegenüber dem Arbeitgeberverband Nahverkehr e. V. Nachdruck verleihen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar