Warnstreikstafette im Kfz-Handwerk Dresden

Am Donnerstag führen Beschäftigte mehrerer Dresdner Kfz-Handwerksbetriebe für jeweils 30 Minuten einen Warnstreik durch. Die Tarifkommission der IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Endgeld, sowie eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung. +++

Die Beschäftigten mehrerer Dresdner Kfz-Handwerksbetriebe führen am 02. Mai 2013 eine Warnstreikstafette durch.
Die Friedenspflicht im Tarifvertrag zum Entgelt und Ausbildungsvergütung im Kfz-Handwerk endet am 30.04.2013, 24:00 Uhr.
Die erste Tarifverhandlung fand am 25.04.2013 statt, die Tarifkommission der IG Metall hat die Forderung von 5,5% mehr Entgelt sowie eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen für 12 Monate der Arbeitgeberseite, der Tarifgemeinschaft Mitteldeutsches Kraftfahrzeuggewerbe übergeben. Der Verhandlungsführer der IG Metall wies ausdrücklich darauf hin, dass es im Rahmen des diesjährigen Tarifergebnisses auf eine zusätzliche Erhöhung der Entgelte ankommen wird, damit die auseinandergehende Einkommensschere zwischen den Entgelten in Sachsen und z.B. Bayern aus dem Jahr 2012 wieder geschlossen werden kann, wie das Beispiel zeigt:
Obwohl es für die sächsischen Arbeitnehmer (AN) mit 4,0 % gegenüber den bayrischen mit 3,7 % einen um 0,3 % höheren Tarifabschluss gegeben hat, sind die Grundentgelte in der Facharbeitergruppe 4 bei den bayrischen AN um Plus 85,- € gegenüber einem Plus von 82,- € um 3,- € höher gestiegen, als die der sächsischen AN. Diese Entwicklung kann nur durch eine zusätzliche Entgelterhöhung in Sachsen verändert werden. Die 1. Verhandlung am 25. April 2013 endete ohne Ergebnis.
Dafür sind die Beschäftigten im Kfz-Handwerk nun bereit, am 02. Mai für jeweils 30 Minuten in den Warnstreik zu treten.

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

07:00 – 07:30 Uhr Mercedes Benz-NL-DD Kesselsdorf,
08:00 – 08:30 Uhr MAN Kaditz Grimmstraße,
09:00 – 09:30 Uhr Mercedes Benz-NL-DD Zwickauer Straße,
10:00 – 10:30 Sachsengarage Winterbergstraße/ Ecke Einfahrt Sachsenwäsche,
11:00 – 11:30 Uhr BMW Dohnaer Straße,
11:45 – 12:15 Uhr Peugeot Dohnaer Straße,
12:30 – 13:00 Uhr MAN Nickern Fritz-Meinhardt-Straße,
13:00 – 13:30 Uhr Citroen Fritz-Meinhardt-Straße
13:30 – 14:00 Uhr Mercedes Benz-NL-DD Fritz-Meinhardt-Straße

Quelle: IG Metall Dresden