Wartungsarbeiten am Tunnel Bramschstraße

Vom Montag, 15. April, bis Samstag, 27. April werden Wartunsgarbeiten am Tunnel Bramschstraße in beide Richtungen durchgeführt. Der Verkehr bleibt frei und wird auf die jeweils andere Tunnelseite umgeleitet. +++

Vom Montag, 15. April, bis Sonnabend, 27. April, führt das Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden Wartungsarbeiten am Tunnel Bramschstraße durch.
Dabei kommt es zu wechselseitigen Sperrungen beider Tunnelröhren. Die Südröhre (stadteinwärts) ist vom 15. April bis 21. April und die Nordröhre (stadtauswärts) vom 22. April  bis 27. April gesperrt. Während der Wartungsarbeiten führt der Verkehr in der jeweils freigegebenen Röhre in beiden Richtungen.
In den Nachtstunden vom 19. April auf den 20. April testen Fachleute die Verkehrsprogramme, wobei es kurzzeitig zu weiteren Sperrungen kommen kann.
Fachkräfte prüfen sicherheitstechnische Anlagen, wie zum Beispiel die Brandmeldeanlage, die Notrufeinrichtungen und die Verkehrssteuerung. Ebenfalls werden Reinigungsarbeiten an der Tunnelbeleuchtung, den Tunnelwänden, den Entwässerungsrinnen und den Notgehwegen ausgeführt. Des weiteren prüft das Straßen- und Tiefbauamt die Belüftungs- und Abwasseranlagen und das Tunnelbauwerk.

Quelle: Dresden – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit