Wartungsarbeiten am Tunnel Bramschstraße in Dresden

Am Tunnel Bramschstraße in Löbtau/Cotta werden vom 13. bis 18. April Wartungsarbeiten durchgeführt. Dabei kommt es zu wechselseitigen Sperrungen beider Tunnelröhren. +++

Die Südröhre (stadteinwärts) ist vom 13. bis 15. April und die Nordröhre (stadtauswärts) vom 16. bis 18. April gesperrt. Während der Wartungsarbeiten rollt der Verkehr in der jeweils freigegebenen Röhre in beiden Richtungen.

In den Nachtstunden vom 15. auf den 16. April erfolgt der Test der Verkehrsprogramme, wobei es kurzzeitig zu weiteren Sperrungen kommen kann.
Die Fachleute prüfen die sicherheitstechnischen Anlagen, zum Beispiel die Brandmeldeanlage, die Notrufeinrichtungen und die Verkehrssteuerung. Sie erledigen Reinigungsarbeiten an der Tunnelbeleuchtung, den Tunnelwänden, den Schlitzrinnen und den Notgehwegen. Außerdem warten und prüfen sie die Belüftungs- und Abwasseranlagen.

Quelle: Landeshaupstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar