Wartungsarbeiten am Tunnel Wiener Platz

Vom 3. bis 7. Juni führen Fachleute Wartungsarbeiten am Tunnel Wiener Platz durch. Dabei kommt es in beiden Durchfahrten zu Sperrungen. +++

 
Die Nordröhre in Richtung Ammonstraße ist vom 3. bis zum 4. Juni in der Zeit von 22 bis 5 Uhr und vom 4. bis zum 5. Juni in der Zeit von 22 bis 5 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die mit „U 1“ gekennzeichnete Umleitung über die Sidonienstraße, die St. Petersburger Straße, den Dr.-Külz-Ring, die Reitbahnstraße und die Ammonstraße zur Nordrampe geführt.
Die Südröhre in Richtung Wiener Straße ist vom 5. bis zum 6. Juni in der Zeit von 22 bis 5 Uhr und vom 6. bis zum 7. Juni in der Zeit von 22 bis 5 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die mit „U 2“ gekennzeichnete Umleitung über die oberirdische Nebenfahrbahn der Ammonstraße, die Reitbahnstraße, die Waisenhausstraße, die St. Petersburger Straße, die Straße Am Hauptbahnhof, die Strehlener Straße und die Andreas-Schubert-Straße geführt.
Zusätzliche Sperrungen ergeben sich in den Nachtstunden vom 6. auf den 7. Juni, während der Wartung der Verkehrsanlage im Tunnelbereich und beim Testen der Verkehrsprogramme.
Im Tunnel warten Fachkräfte die sicherheitstechnische Anlagen, die Brandmeldeanlage und die Notrufeinrichtungen und überprüfen die Tunnelbeleuchtung. Ebenfalls reinigen sie die Tunnelwände und die Notgehwege.
Für die Wartungsarbeiten ist die Firma Dürr Group GmbH beauftragt. Die Kosten betragen rund 30 000 Euro.

Quelle: Dresden – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit