Psychische Belastungen am Arbeitsplatz – Das können Betriebe tun

Dresden – Angst, Depression, Burnout – psychische Belastungen am Arbeitsplatz können schnell zu psychischen Erkrankungen führen und damit zum Problem für Arbeitnehmer und Arbeitgeber werden. Welchen Beitrag Unternehmen leisten können, damit es gar nicht erst so weit kommt, wurde am Mittwochabend in der Dresden International University im World Trade Center diskutiert.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gesunde Mitarbeiter – Gesundes Unternehmen“ hatte das Kompetenzteam Betriebliches Gesundheitsmanagement Unternehmer zu einem Themenabend eingeladen. Im Fokus standen dabei vor allem die Analyse und die Beurteilung psychischer Belastungen.

In Workshops informierten sich die Führungskräfte über verschiedene Aspekte des betrieblichen Gesundheitsmanagements. An Praxisbeispielen wurde deutlich, welchen Beitrag bereits scheinbar banale Maßnahmen zur Stärkung der Arbeitgebermarke und der Mitarbeiterbindung leisten können.

Unternehmer, die sich über konkrete Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements informieren wollen, haben am 3.9.19 wieder Gelegenheit dazu. Dann findet im Deutschen Hygienemuseum der nächste Themenabend des Kompetenzteams Betriebliches Gesundheitsmanagement statt.