Was für ein Krimi – HC Leipzig gewinnt gegen Chemnitz

Leipzig – Die Frauen des HC Leipzig gewinnen gegen den HV Chemnitz. In einem packenden Spiel liegen die Gäste lange vorn, doch am Ende bleiben die Leipziger im letzten Heimspiel die Siegerinnen.

Was für ein Kraftakt! Die stark dezimierte erste Mannschaft des HC Leipzig gewinnt ihr letztes Heimspiel gegen den HV Chemnitz in einem wahren Krimi mit 29:28. Die Gäste begannen stark und zur Halbzeit stand es bereits 14:18 aus Sicht der Leipziger Frauen. Dass es doch noch zu einem Sieg gereicht hat, freut vor allem Trainerin Marion Mendel. So haben viele der Mädchen schon am Vortag in der A-Juniorinnen Bundesliga stark aufgespielt, und obwohl sie am Sonntag nur mit acht Feldspielerinnen antraten, konnten Sie mit großem Einsatz das Spiel noch drehen.

Die Leistungssteigerung im zweiten Durchgang und der unbedingte Siegeswille sorgten schlussendlich für den Erfolg im letzten Heimspiel, der ein positives Gefühl ins letzte Spiel vor der Sommerpause gibt.