Was gibt es Neues beim Osterwetter?

Beim Osterwetter gibt es derzeit keine neuen Erkenntnisse. Die Temperaturzweiteilung bleibt wohl über das gesamte lange Osterwochenende erhalten.

Die Höchstwerte liegen am Ostersonntag und Ostermontag zwischen 5 und 15 Grad. Dabei ist es im Südwesten am wärmsten und im Nordosten am kältesten. Dazu gibt es einen Wechsel aus Sonne und Wolken. Im Nordosten sind einzelne Schnee- oder Schneeregenschauer möglich, im Süden gibt es nur selten Schauer.

Übrigens: Ostern 2012 war es ähnlich kalt bzw. noch etwas kälter. Damals war Ostern am 8. April und die Höchstwerte lagen zwischen 3 und 10 Grad.

Richtig warm war das Osterfest 2011. Damals gab es 20 bis 27 Grad am Ostersonntag. Allerdings war da der Ostersonntag auch erst am 24. April.

„Wer es an Ostern warm mag, der sollte nach Süden verreisen. Auf der Lieblingsinsel der Deutschen – Mallorca – erwarten wir Ostersonntag sonniges Wetter und das bei 20 Grad im Schatten“ erklärt Diplom-Meteorologe Jung von wetter.net.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar