Was hilft gegen die Hitze?

Wir haben die Leipziger befragt, wie sie sich bei der Hitze Abkühlung verschaffen und dabei den einen oder anderen Geheimtipp erfahren. +++

Diese Hitze ist kaum noch auszuhalten. Schon seit einigen Tagen ist es viel zu warm in Leipzig. Kaum jemand geht noch freiwillig nach draußen. Und wenn, dann nur um sich abzukühlen. Wichtig ist: Nicht zu kalte Getränke zu sich zu nehmen. Denn durch die Kurzzeitige Abkühlung werden im Körper die falschen Signale ans Hirn gesendet. Und dann heizt sich der Körper nicht nur von außen auf.

Aber nicht nur sich selbst sollte man bei dieser Hitze abkühlen. Auch an die Tierischen Begleiter sollte gedacht werden. So ist ein Tag in der Sonne für viele Hasen, Meerschweinchen und andere Nager viel zu heiß. Deshalb sollte darauf geachtet werden einen ausreichend großen Schattenplatz für sie zu gewährleisten.

Und auch dem besten Freund des Menschen wird es schnell zu heiß. Vor allem an den Pfoten. Um zu vermeiden, dass sich Ihr Hund die Pfoten verbrennt, sollte man die Temperatur des Asphalts prüfen. Dabei lautet eine Faustregel: Wenn man seinen Handrücken 5 Sekunden auf die Straße legen kann und es nicht zu heiß wird, kann ein Hund ohne Gefahr darauf laufen. Noch besser ist es allerdings mit dem Vierbeiner in Parks oder Wälder zu gehen. Und auch im Auto sollte man niemanden lassen. Denn schon nach kurzer Zeit herrschen dort Lebensbedrohlich Zustände.