Was ist aus PEGIDA geworden?

Werner Patzelt stellt neue Studienergebnisse vor. Ende April und Anfang Mai führten Studenten der TU Dresden über 200 Interviews bei PEGIDA- Spaziergängen durch. +++

Was ist eigentlich aus PEGIDA geworden?

Nachdem der Medienrummel um die montäglichen Spaziergänger abgeflaut ist und verschiedenste Spekulationen über das Bild eines PEGIDA-Anhängers entstanden sind, präsentiert das Institut für Politikwissenschaft die Ergebnisse einer erneuten Befragung.

Ende April und Anfang Mai führten Studenten der TU Dresden über 200 Interviews durch.

Interview mit Christian Prause, Studium Politik und Verfassung

Die letzten Studienergebnisse gab es im Januar.

Im Vergleich zu den aktuellen Zahlen sind keine großen Unterschiede deutlich.

Interview mit Werner J. Patzelt, Politikwissenschaftler

Während in der Presse die Mitteilung kursierte das Anfang Juni die vorerst letzte PEGIDA-Demonstration statt finden solle, dementierte das die Bewegung auf ihrer Facebook Seite.

So oder so, laut Werner Patzelt bleiben Schäden zurück.

Interview mit Werner J. Patzelt, Politikwissenschaftler

Zur Oberbürgermeisterwahl rechnet Patzelt der PEGIDA Kandidatin Tatjana Festerling keine großen Chancen aus.

Ihre extremen Äußerungen würden auch viele Anhänger abschrecken.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar