Was macht Thomas Jurk in Indien?

Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk ist derzeit in Indien unterwegs.

In seinem Beisein wurde am Dienstag das Turbinenwerk in Vadodara eingeweiht. Die Produktion des Görlitzer Turbinenwerkes der Siemens AG ist für den Minister ein „gutes Zeichen für die Zusammenarbeit im gegenseitigen Interesse“.
Auf seiner Unternehmerreise hat sich Jurk auch über Ausbildungschancen für behinderte Kinder informiert. Er besuchte die Gehörlosen-Schule AKSHAR, an der 140 Schüler im Alter von 4 bis 15 Jahren lernen.
Der Minister wird noch bis zum 21. Januar in Indien sein.
Ein weiterer Höhepunkt der Reise, bei der er von 20 Unternehmensvertretern begleitet wird, ist die größte Werkzeugmaschinenmesse Asiens – die IMTEX in Bangalore. Auf seinem Programm stehen außerdem eine Reihe von Unternehmen und Gespräche mit Vertretern von Regierung und Industrie in Chennai, Coimbatore und Bangalore.

Mehr Nachrichten aus Sachsen…