Was soll mit diesem Lost Place geschehen?

Leipzig – Die alte Propsteikirche steht vor dem Abriss.

Das Gotteshaus in der Emil-Fuchs-Straße wurde im Jahr 1982 erbaut. Entworfen von der Bauakademie der DDR entstand ein beispielhaftes Zeugnis für den Sakralbau der DDR-Architektur.  Auch nach der Wende fanden hier noch Heilige Messen statt.

2015 zog die Gemeinde in die neue Propsteikirche um. Die katholische Kirche verkaufte das Gebäude schließlich an einen Leipziger Immobilienunternehmer. Der will es nun abreißen. Das wollen verschiedene Fachleute nun verhindern, da das Gotteshaus unter Denkmalschutz steht.