Was verbindet die Stadt Yancheng in China mit Chemnitz?

Beide haben ihren wirtschaftlichen Schwerpunkt im Werkzeug- und Maschinenbau sowie der Automobilproduktion.

China gilt als wichtiger Wirtschaftspartner für viele Länder und ist mittlerweile zum drittgrößten Automobilproduzenten der Welt aufgestiegen. Den Umgang mit den für diese Branche relevanten CNC-Werkzeugmaschinen üben derzeit zehn chinesische Studenten an der TÜV Rheinland Akademie. Gemeinsam mit ihren Dozenten nehmen sie im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Jiangsu Yancheng Institute of Technician (YCIT) und der TÜV Rheinland Akademie an einem vierwöchigen Workshop teil. Die Maschinenbauer im 2. Studienjahr lernen in Chemnitz die Bedienung und Programmierung von Dreh- und Fräsmaschinen. Da die Kooperation aber nicht nur die gemeinsame Ausbildung von Studenten vorsieht, sondern auch den kulturellen Austausch, nahmen die Maschinenbauer des YCIT die Chemnitzer Umgebung genau unter die Lupe. So machten sie bereits einen Ausflug ins Erzgebirge und Sightseeingtouren durch Dresden und Zwickau.

++
Mehr interessante News aus Chemnitz finden Sie hier