Was wird aus der Chemnitzer Innenstadt?

Die Quereelen um die Innenstadtbaufelder B3 und B6 beschäftigen die Stadt Chemnitz auch weiterhin.

Die Mierbach & Mierbach GbR hatte durch den Stadtrat bereits im April vergangenen Jahres den Zuschlag zur Entwicklung der beiden noch freien Baufelder bekommen. Gebaut wurde bis jetzt jedoch nicht, was bereits eine Vertragsstrafe in Höhe von rund 60.000 Euro nach sich zog. Geplant war von Mierbach auf dem B6 ein Parkhaus mit Handelsnutzung im Erdgeschoss sowie ein Bürokomplex auf dem B3. 
Die Fraktionen bekamen am Mittwoch in der Sitzung des Stadtrates aktuelle und ausführliche Informationen zum Stand der Dinge, und müssen nun entscheiden, wie es weitergeht. Dazu wollen sich die Fraktionen der Parteien in der kommenden Woche verständigen, bevor eine Abstimmung über den weiteren Werdegang der beiden Baufelder fällt.

Sie suchen eine ganz bestimmte Nachricht? In unserem Archiv werden Sie sicher fündig!