Waschbären-Alarm in Chemnitz

In Kassel oder anderen westdeutschen Städten sind Waschbären mittlerweile nichts Besonderes. Doch nun scheinen sich die aus Nordamerika eingewanderten lustigen Gesellen auch in Sachsen auszubreiten. +++

Am Montagmittag entdecken Passanten zwei Waschbären auf einem Baum am Gerhard-Hauptmann-Platz auf dem Kaßberg. Die alarmierte Polizei rückte wieder ab. Kommentar: Waschbären seien wie Wildtiere zu behandeln und stellten keine Gefahr dar, deshalb ergreife man auch keine Maßnahmen. Auch die Feuerwehr sieht keinen Anlass zum Handeln. Für Anwohner und Passanten bleiben die putzigen Bärchen eine Attraktion. Wer Waschbären jedoch unter dem Dach hat, findet die Tiere sicher nicht so lustig.  

Bild: Margit Völtz / pixelio.de
Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!