Wasser schöpfen für mehr Mut in Chemnitz

Am 17. Juli ist der Internationale „Tag der Gerechtigkeit“.

In Chemnitz wird an diesem Tag eine Aktion gegen häusliche Gewalt stattfinden. Aus dem Brunnen am Roten Turm soll Wasser wie Mut geschöpft werden.

Egal ob Tassen, Becher, Töpfe, Schüsseln oder Kannen – alles, was Wasser trägt, kann zum Mut schöpfen verwendet werden.

In Chemnitz und Umgebung wurden in den vergangenen drei Jahren mehr als 4.800 Fälle häuslicher Gewalt und Stalking bei der Polizei und den Beratungsstellen gemeldet.

Dies sahen die Organisatoren als Anlass, die Chemnitzer Bevölkerung auf dieses Thema aufmerksam zu machen.

Interview: Ina Bannert – Frauenhilfe Chemnitz e. V.

Die Aktion „Mut schöpfen“ wird von den Chemnitzer Vereinen Frauenhilfe, Wildwasser und IKOS organisiert.

Alle Chemnitzerinnen und Chemnitzer, die sich an der Aktion beteiligen wollen, können mit einem Gefäß am 17. Juli am Brunnen am Roten Turm erscheinen.

Von 9 bis 18 Uhr können sich alle Chemnitzerinnen und Chemnitzer für mehr Mut in ihrer Stadt engagieren.

Wer an dem Tag selbst verhindert ist, aber gern die Aktion unterstützen möchte, kann die Gefäße ab sofort bei den organisierenden Vereinen abgeben.