Wasserabsenkung im Karl-Heine-Kanal

Im Zusammenhang mit den Böschungssicherungsmaßnahmen des Karl-Heine-Kanals muss der Wasserstand zwischen Nonnenbrücke und Luisenbrücke vom 31. März bis voraussichtlich Ende Juni um etwa einen Meter abgesenkt werden.

Am 31. März wird an der Nonnenbrücke ein Dammbalkenwehr eingebaut, um den Karl-Heine-Kanal von der Weißen Elster hydraulisch zu trennen. Die Wasserspiegelabsenkung im Karl-Heine-Kanal wird durch Überpumpen des Wassers in die Weiße Elster erreicht. Die Einfahrt mit Booten in den Karl-Heine-Kanal ist im angegebenen Zeitraum nicht möglich