Wasserfest und Badewannenrennen in Thekla

Von Freitag bis Sonntag wurde der Bagger in Thekla zur neuen Kleinmesse.
Ob Riesenrad, Freibier oder das berühmt berüchtigte Badewannenrennen,
hier kam jeder Besucher auf seine Kosten.+++

Von Freitag bis Sonntag wurde der Bagger in Thekla zur neuen Kleinmesse. Ob Riesenrad, Freibier oder das berühmt berüchtigte Badewannenrennen, hier kam jeder Besucher auf seine Kosten.

Über 60 Austeller präsentierten sich drei Tage lang rund um den See und von Morgens bis Abends wurden Mitmach-Programme und Vorführungen für die Gäste angeboten.

Zwei Tage vor der Eröffnung des Festes überschattete jedoch ein tragischer Unfall die Vorbereitungen. Nachdem am Mittwoch ein 80 jähriger Mann von einem Lastwagen überollt wurde, überlegten die Veranstalter das Fest kurzerhand abzusagen. Da jedoch zahlreiche lokale Künstler und Aussteller für diese Veranstaltung geprobt und gearbeitet haben, entschied man sich, diesen Menschen nicht die Möglichkeit zu nehmen Ihren Mühen eine Plattform zu geben. So konnten auch Nachwuchsbands wie „Goldstaubwerk“ und die Partyband „MRB“ den Gästen zeigen was Sie konnten.

Den Höhepunkt bietete das Badewannenrennen „Grand Prix de Nordost auf der Baggerwelle“ am Samstag. Das Rennen war gleichzeitig der Vorausscheid für das Badewannenrennen der NaTo am Völki.

Gewonnen hat die „Badewanne des Todes“ vom „Schwarzen Leipzig“, einen Sonderpreis gab es für den „Rennbob“ der als größte Badewanne somit auch am Völki antreten darf. Unklar ist nur, ob das Gefährt überhaupt auf dem kleinen Teich Platz finden wird.

Der Gewinner war aber eigentlich nebensächlich. Im Vordergrund stand der Spaß der Teilnehmer auf dem Wasser und die Möglichkeit der Hobbybauer Ihre „Badewannen“ endlich präsentieren zu können.

Zum ersten mal seit Jahren hielt auch das Wetter während der Hauptveranstaltung, erst zum späten Nachmittag mussten die Gäste zeitweise die Regenschirme rausholen.

Am Abend wurde über Thekla dann ein 10 minütiges Feuerwerk entzündet, während die Gäste mit passender Musik rund um den See beschallt wurden.

Insgesammt zählte das Fest über 30 000 Gäste. Die Einnahmen werden in diesem Jahr unter anderem den Kindern im Tabaluga Kinderheim zu Gute komme. Das nächste Theklaer Wasserfest ist für den 20. – 22. Mai 2016 angekündigt.

„Aus einer verückten Idee auf dem heimischen Sofa ist das größte leipziger Stadtteilfest entstanden. Zum nun mehr siebten fand das Theklaer Wasserfest im Leipziger Osten statt. Dabei wird aber nicht nur ein großes Fest gefeiert. Mit den Einnahmen werden jedes Jahr soziale Projekte für den Stadtteil unterstützt“