Wasserstopp für Dresdens Brunnen

Bis Ende Oktober bzw. Anfang November werden die Anlagen auf den Winter vorbereitet. Ausnahmen sind der Artesische Brunnen am Albertplatz und die Fontäne in der Auffahrt von Schloss Albrechtsberg. +++

Brunnensaison endet

Die Termine für die Winterfestmachung wurden zum Teil koordiniert mit dem Amt für Wirtschaftsförderung, denn ab 1. November beginnt am Altmarkt der Aufbau des Striezelmarktes und bis dahin müssen die Wasserspiele an diesem Standort winterfest sein. Die Arbeiten auf Prager Straße und Hauptstraße werden mit der Abteilung Marktwesen abgestimmt.

„Bei der Winterfestmachung werden die Springbrunnen und alle dazugehörigen Leitungen komplett entleert und gereinigt, Pumpen, Düsen und Scheinwerfer werden bei einigen Anlagen ausgebaut und eingelagert. Eine Reihe von Brunnen, zum Beispiel die auf der Prager Straße, am Albertplatz und am Albert-Wolf-Platz, werden mit einer Winterabdeckung versehen“, erläutert Margot Schwab vom Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft.

Seit Juni sprudelt die Fontäne im Messeteich wieder. Auch diese Anlage wird bis Anfang November außer Betrieb genommen und winterfest gemacht. 

Springbrunnen Tannenstraße wird fertig saniert

Die Sanierung des Springbrunnens an der Tannenstraße hat sich etwas verzögert. Derzeit laufen die letzten Arbeiten und nach einem Probelauf wird der Springbrunnen auf die Winterpause vorbereitet.

Kleine Vorausschau auf die kommende Springbrunnensaison: Alle Brunnenfreunde können sich schon einmal den 5. Mai 2012 vormerken. An diesem Tag lädt das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft zum 14. Dresdner Brunnentag ein

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar