Wechsel beim CFC

Chemnitz- Der Chemnitzer FC verliert mit sofortiger Wirkung zwei Spieler.

Santiago Aloi wechselt nach Rehden.

Mit sofortiger Wirkung wechselt der 31-jährige Argentinier Santiago Aloi von den Himmelblauen zum BSV „Schwarz-Weiß“ Rehden.

Erst zu Saisonbeginn war er vom FC International Leipzig zum CFC gewechselt. Aloi stand in der laufenden Saison drei Mal im Kader, blieb aber ohne Einsatz.

Als zweiter Spieler wechselt Maximilian Christl zur BSG Wismut Gera.

Ebenfalls mit sofortiger Wirkung wechselt der in Selb geborene Verteidiger nach Gera. Er bot sich im Sommertrainingslager in Templin an und soll in Gera bis zum 30.06.2019 Spielpraxis sammeln.

Quelle: Chemnitzer FC

Autor: Silvia Metzig