Wechselhaftes Jahr für „sehenswerte Drei“

Auf ein durchwachsenes Jahr blicken „Die sehenswerten Drei“ zurück.

Zwar konnten die Schlösser Augustusburg und Lichtenwalde, mit seinem Park sowie die Burg Scharfenstein an die Besucherzahlen des vergangenen Jahres anknüpfen. Eine Steigerung wurde aber kaum erreicht. Insgesamt kamen rund 330.000 Gäste in die Museen und zu den Veranstaltungen. Am beliebtesten war Schloss Augustusburg mit rund 127.000 Besuchern. Vor allen Dingen die Veranstaltungen brachten in der Summe nicht den erhofften Erfolg. Laut Schlossbetrieb lag das aber zum Teil auch an den Wetterbedingungen. In diesem Jahr sollen nun noch mehr attraktive Angebote geschaffen werden, um die Besucher möglichst zahlreich anzulocken.

Fuß vom Gas: Hier wird geblitzt!