Wegen Corona – Kontrollen an tschechischer Grenze

Chemnitz- Anlässlich des aktuellen Corona-Virus, werden seit dem 9. März an der deutsch-tschechischen Grenze Kontrollen durchgeführt. Denn in den vergangenen Tagen ist es auch in Tschechien vermehrt zu Infektionen mit Covid-19 gekommen.

In Folge dessen wurden verschiedene Regelungen getroffen, wozu eben auch diese Kontrollen zählen. Die Regierung betont, dass es sich hierbei lediglich um präventive Maßnahmen handelt und nicht um die Wiedereinführung der generellen Grenzkontrollen. Die Zollverwaltung, Polizei und Feuerwehr verteilen Informationsflyer zum Virus und Belehren die Verkehrsteilnehmer über Verhaltensweisen im Alltag. Zudem werden stichprobenartig Untersuchungen, wie Fiebermessungen, durchgeführt. Kommt es zu einem Verdacht, werden vor Ort erste Maßnahmen abgesprochen und die Einreise in die Tschechische Republik überprüft. Auch bei der Grenzüberschreitung Richtung Deutschland, werden die Reisenden in einem solchen Fall gebeten ihren Hausarzt oder das Gesundheitsamt zu kontaktieren. So erhofft sich die Tschechische Republik die Virusausbreitung einschränken zu können.

Aufgrund der Kontrollen und damit zusammenhängender Geschwindigkeitsbegrenzungen, kann es zu Verkehrsbehinderungen und Stau kommen. Planen Sie also bei ihrer nächsten Reise in die Tschechische Republik etwas mehr Zeit ein.